Diese Tricks aus dem Brandlhof kennen Sie bestimmt noch nicht!

Michaela Suppan ist Houskeeping-Leiterin im Hotel Gut Brandlhof in Saalfelden. Seit 11 Jahren sorgt die Expertin für Ordnung und Sauberkeit im ganzen Haus. Insider im Brandlhof behaupten sogar, es gibt keinen Fleck, den sie nicht entfernen kann…

Rechtzeitig zu Beginn der kalten Jahreszeit verrät Ihnen Michaela einige ihrer gut behüteten Putzgeheimnisse. Manche dieser außergewöhnlichen Tipps sind bestimmt neu für Sie. Andere kennen Sie vielleicht schon. Was alle davon gemeinsam haben: das Ziel, Ihnen den Winterputz zu erleichtern!

Tipp 1: So halbieren Sie Ihre Putzarbeit

Putzen Sie immer von oben nach unten. Beginnen Sie bei den Lüftungen und Lampen und nehmen Sie sich die Fugen der Fliesen ganz zum Schluss vor. Wer’s umgekehrt macht, hat die doppelte Arbeit.

Brandlhof Housekeeping-Leiterin Michaela Suppan

Michaela Suppan, die Brandlhof-Expertin für Ordnung und Sauberkeit

Tipp 2: So entfernen Sie Kernöl-Flecken

Dieser Tipp kommt – richtig geraten! – aus dem österreichischen Kernöl-Bundesland, der Steiermark. Wie Sie Kernöl-Flecken entfernen? Legen oder hängen Sie den betroffenen Gegenstand im Sommer in die pralle Sonne. Im Winter platzieren Sie ihn bei Vollmond im Freien. Danach einmal waschen – und weg ist der Kernöl-Fleck.

Tipp 3: So entfernen Sie Wachsflecken aus Stoff

Wachsflecken aus Stoff entfernen? Nichts leichter als das! Sie benötigen dafür lediglich ein Bügeleisen und ein Blatt WC-, Lösch- oder Küchenpapier. Bügeleisen einschalten, Papier auf den Fleck legen, mit dem warmen Bügeleisen darüber bügeln und Papier abziehen. Fertig.

Achtung: Die Bügeltemperatur nicht zu heiß wählen, um Brandflecken zu vermeiden!

Tipp 3: So entfernen Sie Weinflecken

Aus dem Teppich: Befleckte Stelle mit Sodawasser befeuchten und Eiswürfel darauf legen. So lange warten, bis diese geschmolzen sind. Eisreste vom Teppich nehmen und mit einem Schwamm die Flecken in kreisförmigen Bewegungen „hinausdrehen“, nicht schrubben! Danach den Teppich mit einem Frottee-Tuch trocken reiben.

Aus Stoff oder Servietten: Etwas Sodawasser auf den Weinfleck schütten und mit Salz einreiben. Einwirken lassen und anschließend waschen, am besten mit dem „Tischwäsche-Programm“.

Tipp 5: So entfernen Sie Kaugummireste

Bei hartnäckigen Kaugummiresten auf Kleidung, Schuhen oder anderen Gegenständen heißt das Zaubermittel „Kälte“. Entweder Sie legen den Gegenstand über Nacht in das Gefrierfach oder im Winter bei Minusgraden ins Freie. Die Alternative: Eisspray darauf sprühen. Ist der Kaugummi gefroren, können Sie ihn ganz einfach abziehen.

Und als Belohnung für‘s Putzen? Unser Tipp: Gönnen Sie sich eine Auszeit im Hotel Gut Brandlhof in Saalfelden!